Freitag, 18. Mai 2012

Die Brandnooz Box

Im April 2012 gab es erstmalig die Brandnooz-Box, und ich hatte die Gelegenheit, sie zu testen.
Enthalten waren folgende Produkte:

2 Große Capri-Sonne in den neuen Geschmacksrichtungen "Pink Grapefruit" und "Red Fruits & Lemon"
UVP 0,89 €

Griesson BLACK5, knuspriger Kako-Keks mit zarter Vanille-Füllung - 2 Päckchen
UVP 0,59 €

Kluth Antipasti Tomaten, servierfertig eingelegt, mit Oregano und Olivenöl
UVP 2,49 €

Niederegger Marzipan Rumkugeln: saftiges Marzipan, abgerundet mit hochwertigem Rum, ummantelt mit einer hauchdünnen Kakaoschicht
UVP 1,25 €

Pullmoll, zwei zuckerfreie Varianten "Kirsch" und "Limette-Minze", neu, mit Stevia gesüßt und mit Fruchtsaftkonzentrat
UVP 1,29 €

Reisfit "Einfach lecker Milchreis"- der erste für die Mikrowelle
UVP 1,59 €

Insgesamt waren das 8 verschiedene Produkte von 6 Marken

Meine Meinung:
Die in der Box enthaltenen Produkte entsprechen, wenn man den UVP nimmt, einem Gesamtwert von 10,87 €. Im Abo kostet die Brandnooz-Box 9,99 €, versandkostenfrei. Man spart also maximal 88 Cent. Berücksichtigt man, dass es sich nicht bei allen Produkten um Neuheiten handelt und man einige der enthaltenen Artikel bereits seit längerer Zeit in den Geschäften findet, manchmal auch zum Sonderpreis, dann kann es schnell zu einem Draufzahlgeschäft werden, wenn man die Box abonniert hat. Die Griesson-Kekse beispielsweise gibt es schon seit einiger Zeit im Handel, im Karton mit 5 solcher Kekspäckchen, für einen Gesamtpreis von 1,49 €. Auch den Reisfit Milchreis habe ich schon seit längerer Zeit in Verwendung.
Bei den Marzipan-Rumkugeln muss ich sagen, dass dies eigentlich (für mich) eher eine winterliche Nascherei wäre. Im April bzw. Mai war mein Appetit darauf nicht besonders groß.
Insgesamt war das Päckchen sehr "süßlastig", denn das einzige herzhafte Produkt waren die Antipasti-Tomaten. Ich würde mir eine ausgewogenere Zusammenstellung der Produkte wünschen. Auch hatte ich erwartet, mehr Neuheiten kennenzulernen, denn das soll ja eigentlich der Sinn dieser Box sein. 

Neu und interessant waren für mich persönlich drei Produkte:
Die Antipasti-Tomaten (kannte ich bisher noch nicht in dieser Verpackungsform und von dieser Firma)
Die Pullmoll-Bonbons, in zwei Geschmacksrichtungen, mit Stevia (eine neue Art, natürlich zu süßen)
Capri-Sonne in zwei Geschmacksrichtungen (überraschend erfrischend, fruchtig und nicht so süß im Geschmack).

Fazit: Man spart nicht wirklich bei der Box, und es handelt sich leider nicht durchwegs um neue Produkte auf dem Markt. Da es eine Testbox war, gehe ich davon aus, dass sie den Maßstab für kommende Boxen im Abonnement setzt. Für mich persönlich wäre ein Abonnement der Box, so wie sie zurzeit angeboten wird, nicht interessant.

Vielen Dank an brandnooz.de, dass ich die Box testen durfte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen