Dienstag, 8. Mai 2012

Arla Schmetterling flieg! 1. Bericht

Wie bereits in einem Beitrag berichtet, macht die Firma Arla zurzeit eine wunderschöne Aktion, die gar nichts mit den Produkten zu tun hat, sondern dem Slogan folgt "Der Natur ein Stück näher". Man kann sich auf der Firmenseite bewerben, und mit etwas Glück darf man die Entwicklung von der Raupe zum Falter miterleben. Hier der Link, für alle, die Lust hätten, mitzumachen: Arla Schmetterling flieg Ich habe das Set vor einiger Zeit erhalten und letzte Woche meine Raupen angefordert. Diese sind separat zu bestellen und werden erst nach Auftrag verschickt. Damit soll sichergestellt werden, dass man auch wirklich Zeit hat, sich um die Räupchen und später um die Schmetterlinge zu kümmern. Es werden übrigens Distelfalter. Am vergangenen Samstag kam dann ein kleines Päckchen mit einem Becher, der die Raupen und genügend Nahrung enthält, bis sie groß genug sind und sich verpuppen.
In den ersten drei Tagen bei uns haben sich die Raupen fast nicht bewegt. Ich habe mich ein wenig schlau gemacht und erfahren, dass dies ganz normal ist. Die Tierchen suchen sich einen Platz in Futternähe und machen es sich in einem lockeren Gespinst gemütlich, um in aller Ruhe zu fressen. Heute, nach nur vier Tagen, sind die kleinen Raupen schon kräftig gewachsen. Auch sind sie nun viel munterer und erkunden ihren momentanen Lebensraum. Die Schicht am Boden des Bechers ist das Futter für die Räupchen, und man kann inzwischen gut beobachten, wie sie sich daran bedienen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen