Dienstag, 26. Juni 2012

Braun Oral-B TriZone 500



Bisher hatte ich die Oral-B Plak Controll, ein etwas älteres Modell von Braun. Meine angestellten Vergleiche beziehen sich also immer auf dieses Gerät. Die Oral-B TriZone 500 hat eine ganz kleine Ladestation, was mir persönlich schon mal gut gefällt, denn sie braucht kaum Platz und ist so auch für ein kleines Badezimmer perfekt geeignet. Viele kritisieren den großen Bürstenkopf dieses Modells. Ich muss sagen, dass ich sehr gut damit zurecht komme; ich finde die größere "Nutzfläche" sehr positiv. In der vom Timer vorgegebenen Zeit von insgesamt 2 Minuten kann man die Zähne wirklich optimal reinigen. Im Vergleich zum Vorgängermodell, wo der Timer angezeigt hat, wenn insgesamt 2 Minuten um waren, hat die TriZone 500 die Putzzeit im Timer auf vier mal 30 Sekunden eingeteilt. Ein kurzes Stottern beim Putzgeräusch zeigt an, wann man die Richtung beim Putzen ändern sollte. Es sind jeweils zwei mal 30 Sekunden für die oberen und unteren Zähne gerechnet, und die Zeit ist genau richtig bemessen. Putzgeräusch und Vibration des neuen Geräts sind mit dem alten Modell vergleichbar, also weder lauter noch leiser.
Ein positiver Punkt ist, dass man mit der TriZone 500 durchaus auch die runden Bürstenköpfe von Oral-B benutzen kann.Da beim Gerät nur ein Bürstenkopf dabei war und wir von der alten Oral-B noch runde Köpfe vorrätig hatten, hat mein Mann das ausprobiert und ist ebenfalls sehr zufrieden mit der Anwendung und Wirkung. Praktisch finde ich außerdem, dass man an den Borsten (verändern die Farbe) erkennen kann, wann es Zeit ist, den verwendeten Bürstenkopf durch einen neuen zu ersetzen. Da die Oral-B TriZone 500 erst demnächst in den Handel kommt, kann ich nicht sagen, was sie kosten wird, aber ich denke, bei diesem kleinen, handlichen Gerät wird das Preis-Leistungsverhältnis optimal sein.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen