Sonntag, 9. September 2012

Belkin Küchenstandfuß und Stylus für Tablet-PC


Eigentlich wurde dieses Set aus Standfuß und Stylus extra für die Benutzung in der Küche konzipiert. Man kann sein Tablet bequem auf dem Standfuß ablegen, und die Verwendung des Stylus zum Scrollen oder Antippen von Links hält den Touchscreen sauber, wenn man beim Kochen Fettspuren oder ähnliches an den Fingern hat. Alles ist leicht zu reinigen. Man kann die Belkin-Teile feucht abwischen oder sogar unter fließendem Wasser säubern. Besonders der Standfuß ist daher eine praktische Sache, wenn man Koch- oder Backrezepte über App auf seinem Tablet ansehen und gleich in der Küche ausprobieren möchte. Ebenso ideal ist er für den eBook-Reader, denn auch darauf habe ich ein paar Kochbücher und Rezepte als PDF-Dateien gespeichert und kann diese sofort an Ort und Stelle abrufen und benutzen.
Die optische Gestaltung von Standfuß und Stylus ist sowohl ansprechend als auch gut durchdacht. Die äußeren Teile sind verchromt, und die Auflageflächen sind schwarz gummiert, um dem Reader oder Tablet einen sicheren Halt zu geben.


Nicht ganz so gut anfreunden konnte ich mich mit dem beiliegenden Stylus. Er steckt in einem runden Sockel, welcher im großen Standfuß platziert oder auch separat aufgestellt werden kann. Das Arbeiten mit dem Stylus ist gewöhnungsbedürftig. Er hat eine magnetische Spitze, und es bedarf einiger Übung, bis man ein Gefühl dafür hat, wie man ihn wirkungsvoll benutzt. Braucht man mit dem Finger wirklich nur kurz auf den Touchscreen zu tippen, so muss man die Spitze des Stylus schon sehr viel länger auf das Display halten, um eine Reaktion zu erzielen.

Aber ich verwende den Standfuß nicht nur in der Küche, sondern setze ihn vielseitig ein, sei es, um einfach mein Tablet darauf zu „parken“ oder auch zum Lesen, wenn ich keine Lust habe, den Reader dauernd in der Hand zu halten. Tablet oder Reader lassen sich in verschiedenen Positionen ablegen, entweder aufrecht stehend oder liegend, mit nur leichter Neigung, beides dann auch jeweils quer oder hochkant. So kann man schnell den idealen Blickwinkel einstellen.

Der Stylus steht bei mir meist ungenutzt in der Ecke, denn da setze ich doch meist lieber auf „Handarbeit“, aber der Standfuß leistet mir täglich gute Dienste und sieht dabei auch noch gut aus.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen