Mittwoch, 14. November 2012

Moulinex LM9031 Standmixer Koch-Mix-Automat Soup & Co


Genial einfach - einfach genial!


Dieses neue Gerät von Moulinex sieht auf den ersten Blick aus wie ein Standmixer, aber bei näherer Betrachtung steckt sehr viel mehr dahinter.
Man kann damit auch energiesparend kochen und dünsten. Auf dem übersichtlichen Display lässt sich das jeweils benötigte Programm wählen (P1 für Cremesuppen mit feiner Textur, P2 für grob gemixte Suppen mit dickerer Textur, P3 zum Dampfgaren).  Zusätzlich hat man die Möglichkeit, Temperatur und Betriebszeit manuell einzustellen.


Die Zutaten im Topf werden in einem Arbeitsgang gegart und zerkleinert, so dass man ohne viele Gerätschaften auskommt. Möchte man ein Gericht herstellen, das zum Teil püriert wird, aber auch Stückchen enthält, gibt man den Teil der Zutaten, die ganz bleiben sollen, in den Dämpfkorb und setzt diesen zusätzlich in den großen Behälter. Durch den Dampf, der beim Kochen der Suppe entsteht und hochsteigt, werden auch die Teile im Dämpfkorb mit gegart. 

Ein Signalton meldet, wenn die gewählte Garzeit zu Ende ist. Nun besteht auch die Möglichkeit, das fertige Gericht noch 40 Minuten warm zu halten.
Selbstverständlich kann man mit dem Soup & Co auch kalte Getränke oder Soßen mixen und sogar Eiswürfel zerkleinern, so dass man schnell und einfach leckere Mixgetränke, Smoothies oder Cocktails zaubern kann. Hierfür stehen fünf Geschwindigkeitsstufen und eine Pulse-Funktion für Intervallbetrieb zur Verfügung. Das beiliegende Rezeptheft enthält schon eine kleine Auswahl an Rezepten, die eine gute Basis liefern, nach der man weitere Ideen selbst ausprobieren kann. Ich habe bisher verschiedene Suppen mit dem Gerät gekocht, die alle ganz hervorragend geworden sind.
Kürbiscremesuppe

Gemüsesuppe

Auch die Herstellung von Panna Cotta oder Pudding funktioniert einwandfrei, man muss nicht ständig daneben stehen und umrühren, und es brennt nichts an. Selbst gemachtes Apfelkompott ist ebenfalls sehr lecker geworden.
Panna Cotta mit Blaubeergrütze und Sahnehäubchen

Apfelmus, mit etwas flüssiger Sahne und Kaffeegewürz
Apfelmus mit Orangensaft und Honig

Ich persönlich bin begeistert von den vielfältigen Möglichkeiten und werde demnächst weitere Sachen ausprobieren. Man kann beispielsweise auch eine „richtige“ heiße Schokolade damit machen, und auch das Kochen von Marmelade ist einen Versuch wert.
Die Reinigung ist ebenfalls ganz unkompliziert. Unter „P4“ hat man ein automatisches Vor-Reinigungsprogramm, mit dem man grobe Verschmutzungen entfernt, besonders im Bereich des Messers. Danach reicht es meist, den Edelstahlbehälter auszuwischen. Der dreiteilige Deckel kann sogar in die Spülmaschine.
Besonders empfehlenswert ist dieser kombinierte Koch-Mixer für kleine Küchen.


Nachtrag am 22. Februar 2013:
Heute habe ich meinen zweiten Versuch mit der Gulaschsuppe nach dem beiliegenden Rezeptbuch gemacht. In der deutschen Übersetzung des Rezepts (und nur in dieser Sprache) sind 3 EL Mehl angegeben, die man mit in den Soup & Co. geben soll. Als ich das beim ersten Versuch gemacht habe, setzte sich die Mehlmasse komplett an der Schräge des Topfes an, wo das Heizelement sitzt. Das hatte anscheinend zur Folge, dass die Hitze blockiert wurde, denn das Fleisch war nur unzureichend gegart, und ich musste anschließend im Topf nacharbeiten. Bei näherer Betrachtung des Rezeptbuches habe ich dann gemerkt, dass in allen anderen Sprachen kein Mehl für dieses Rezept verwendet wird. Heute habe ich alles genau nach Anleitung gemacht, nur eben das Mehl weggelassen, und nun war das Ergebnis bestens. Die fertige Gulaschsuppe war auch ohne die Zugabe von Mehl schön sämig, da ja auch Kartoffelwürfel mit gegart wurden. Insgesamt hatte das Gericht einen richtig schön fruchtig-würzigen Geschmack, und man hat deutlich gemerkt, dass diese Suppe ganz frisch und schonend zubereitet wurde. Nun kann ich auch dieses Rezept empfehlen, eben nur als Hinweis: unbedingt das Mehl weglassen! Wenn man etwas mehr Bindung haben möchte, kann man ja nach dem Garvorgang immer noch ein wenig Speisestärke (Soßenbinder oder ähnliches) zugeben.


Hinweis für alle, die mehr über die Moulinex Soup & Co. wissen möchten, denen die Rezepte im beiliegenden Heft nicht reichen (sind ja auch nicht so viele) gibt es jetzt eine extra Gruppe bei Chefkoch. Hier werden Erfahrungen und Rezepte ausgetauscht und Probleme oder Fragen erörtert.

Da die Nachfrage sehr groß ist, wie ich immer wieder anhand meiner Blog-Statistik feststelle, habe ich nun auch eine eigene kleine Rezeptseite hier auf dem Blog eingerichtet, wo ich so nach und nach meine persönlichen Rezepte für den Soup & Co. poste:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen