Sonntag, 24. März 2013

Cuppabox Februar 2013


Ende Februar kam die letzte Cuppabox, wie ich bereits  >>> hier  berichtet habe.
Nun gibt es schon bald die Oster-Cuppabox, und so möchte ich vorher noch meine Eindrücke zur letzten Box vermitteln.



Wie immer waren auch im Februar wieder drei verschiedene Teesorten (zu je 30 Gramm) enthalten, diesmal alle von Teahouse Exclusives®die man (zumindest grob) in seinem Profil bei Cuppabox wählen kann. Das bedeutet, man kann ankreuzen, ob die enthaltenen Tees aus den Bereichen Früchtetee, Rooibos, Kräutertee, Schwarztee oder Grüntee sein sollen. Man kann jederzeit nur eine Sorte oder aber auch alle ankreuzen. Der Inhalt der Box wird dann angepasst, soweit möglich.
Lt. Cuppabox ist aber geplant, das Auswahlverfahren noch detaillierter zu gestalten, so dass man vielleicht künftig noch individuellere Boxen erhalten kann.

Hier nun die Tees meiner Cuppabox im Detail:

Frisch-herber chinesischer Grüntee aus Anhui
Diesen leckeren Grüntee habe ich schon komplett aufgebraucht. Er duftet ganz zart-würzig und schmeckt angenehm herb-frisch, dabei aber nicht bitter.

Früchtetee "Oriental Apple"
Eine traditionelle, orientalische Teekomposition, aus Apfelstücken und Brombeerblättern.
Der Tee hat ein sehr feines, süßes, unaufdringliches Apfelaroma und schmeckt nicht künstlich. Beim Aufgießen fällt die sehr helle Tasse auf, denn der fertig gebrühte Tee ist  (auch nach längerer Ziehzeit) fast weiß, was man sich schon denken kann, da der Anteil an hellen Apfelstückchen sehr hoch ist. Mir persönlich schmeckt dieser Tee kalt besser als warm. Ich kann ihn mir sehr gut für die Sommerzeit vorstellen und werde ihn dann mit Apfelsaft-Eiswürfeln probieren.

Wellnesstee "Strength" Eine interessante und gut abgestimmte Mischung aus Ingwer, Zitronengras, Orangenschale, Süßholzwurzel, Zimtrinde, Zitronenmyrthe, Kamille, Brombeerblätter, Rosenblätter und Pfeffer.
Man schmeckt deutlich die zitronig-frischen Komponenten, aber sie werden sehr harmonisch von den übrigen Zutaten ergänzt. Der Ingwer kommt nicht scharf, sondern nur sehr dezent zur Geltung. Kamille pur ist gar nicht mein Fall, aber in diese Komposition fügt sie sich sehr interessant ein. Besonders markant ist das Aroma von Rosenblättern, zusammen mit der Zimtrinde. Der Tee schmeckt außergewöhnlich aber sehr lecker.
Er ist mein Favorit der Februar-Box.

Wie gewohnt gab es auch diesmal ein kleines Extra dazu:
eine Teerose Xian Tao von Teeland

Ich kenne diese Art kunstvoll zur  Knospe gebundener Teeblätter von früher, hatte vor längerer Zeit schon mal Teeblumen. Diese hier habe ich bisher noch nicht benutzt, kann also nichts zum Geschmack sagen. Wenn ich die Teerose ausprobiert habe, werde ich es an dieser Stelle noch ergänzen.

Kommentare:

  1. Die Teeblume wäre für mich das Highlight, aber sonst lohnt sich die Box nicht so ganz. Ich beobachte sie noch, mal sehen, wie sie sich entwickelt.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Maegwin, mir geht es bei der Cuppabox in erster Linie um den Spaß am Ausprobieren, und der ist wirklich gegeben. Auf die Teeblume bin ich auch schon gespannt, den Test habe ich ja noch vor mir ;-)

      Löschen