Samstag, 23. November 2013

Die Biobox Food & Drink November 2013

In den vergangenen drei Wochen habe ich die aktuelle Biobox Food & Drink wieder auf Herz und Nieren probiert. Meine Meinung dazu möchte ich euch nicht vorenthalten.
Das war alles enthalten:

La Selva stückige Tomaten
Wirklich leckeres Tomatenpüree, mit Stückchen drin. Es schmeckt sehr gut und ausgewogen, nach vollreifen Tomaten, nicht zu säuerlich, genau richtig und eine schöne Basis oder Ergänzung für italienische Gerichte.
Ich habe einen Teil des Glases zu einer Pastasoße verarbeitet, den Rest als Basis auf eine selbst gemachte Pizza gestrichen, beides ist toll geworden und hat super geschmeckt.


Rigoni die Asiago Blütenhonig, Nuss-Nougatcreme und Fruchtaustrich Heidelbeere
 Die Nougatcreme ist toll, lässt sich weich und gleichmäßig aufs Brötchen streichen und schmeckt sehr lecker. Dafür lasse ich herkömmliche Nuss-Nougat-Cremes links liegen. Ebenso der Fruchtaufstrich Heidelbeer war ganz nach meinem Geschmack - nicht zu süß, schön fruchtig. Der Blütenhonig hat mir persönlich nicht so gut geschmeckt. Es kommt ja immer sehr darauf an, welche Blütensorten die Bienen gerade angeflogen haben. Dieser Honig hatte einen etwas seltsamen Beigeschmack, der mir nicht besonders gefallen hat.

Haselnussöl von Bio Planéte

 Ein ganz feines Öl, besonders lecker zu zarten Blattsalaten. Ich benutze es sehr gerne zusammen mit Himbeeressig und träufle es bevorzugt auf Feldsalat. Es schmeckt himmlisch, und ich werde es ganz sicher nachkaufen.

Lebensbaum fruchtiger Chai
Der Tee schmeckt würzig-fruchtig, aber nicht sauer. Er hat eine ganz leichte, angenehme Schärfe (von Ingwer und Pfeffer), die toll zum Aufwärmen ist. Die meisten Früchtetees mag ich nicht so gerne, aber dieser fruchtige Chai hat mich angenehm überrascht.

Bio-Apfelchips von Brög
Bei den Apfelchips war ich anfangs skeptisch, denn ich habe schon einiges an getrockneten Äpfeln ausprobiert, sowohl gekauft als auch selbst im Dörrgerät getrocknet. Ein optimales Ergebnis erhält man nur, wenn man wirklich gut reife Äpfel verwendet. Viele Sorten Trockenobst, die ich schon ausprobiert habe, waren entweder sehr teuer oder geschmacklich unbefriedigend. Wenn die Äpfel noch zu unreif sind, schmecken sie gedörrt eigentlich nur sauer oder auch manchmal leicht muffig. Auch ist es gar nicht so leicht, die richtige Konsistenz zu erreichen.
Die Bio-Apfelchips von Brög sind der Hammer, sooooo lecker! Sie schmecken intensiv nach Äpfeln, sind leicht knusprig und nicht zäh. Man hat fast den Eindruck, einen frischen Apfel zu essen, so stark ist das Aroma.

Turrón aus Alicante
Turrón ist eine spanische Variante des weißen Nougats. In der Packung befindet sich eine Tafel dieser üppigen Nascherei, zwischen zwei Oblaten gegossen. Es schmeckt sehr süß und sehr lecker. Die Verbindung der Nougatmasse mit den gerösteten Mandeln ist interessant und richtig gut. Leider gibt es bei der Tafel keine Unterteilungen, Rippchen oder Kerben, so dass man sich aufs Geradewohl ein Stück abbrechen muss. 
Man sollte diese Süßigkeit nur in kleinen Mengen genießen, denn sie ist sehr gehaltvoll. ;-)

Fazit: Eine schöne Box, von der ich wieder alles gut nutzen konnte. Der Warenwert beläuft sich auf knapp über 21,-- €, und ich bin recht zufrieden mit der Zusammenstellung. Für die "Macher" der Biobox ist es ja kein einfaches Unterfangen, jeden Monat eine Box zusammenzustellen, die möglichst allen Wünschen gerecht wird. So ist halt immer mal etwas dabei, was nicht so ganz den persönlichen Geschmack trifft. Aber das Risiko muss man bei einem Boxenabo eingehen, und hier ist es (zumindest für mich persönlich) sehr gering.
Meine Favoriten in dieser Box waren eindeutig die Apfelchips und das Haselnussöl. Beides war geschmacklich der Hammer und von ausgezeichneter Qualität.

Kommentare:

  1. Das sieht sehr gut aus, ich glaube die will ich auch mal testen.
    Wenn Du möchtest, kannst Du mich dafür werben. Falls es Dir nützt und Du bekommst Du dann ein paar Punkte oder eine Prämie?!

    Lieben Gruß
    Anita

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich tolle Sachen, die Marmeladen kenne ich, sind sehr lecker und Chai sowieso. Das Haselnussöl ist auch etwas für mich.
    LG!

    AntwortenLöschen