Sonntag, 31. August 2014

"Leergut" bzw. aufgebraucht im August 2014

Die aufgebrauchten Sachen vom August halten sich wirklich in Grenzen. Es sind zwei "Dauerbrenner" dabei, die häufig in meinem Monatsrückblicken auftauchen, das wäre einmal die

  • Alverde 5in1 Zahncreme mit Nanaminze, die benutze ich sehr gerne und kaufe sie regelmäßig nach, denn sie schmeckt gut, ist erfrischend und mild. 
  • Auch das Shampoo "I love juicy" von Lush ist ein Stammgast in meinem Badezimmer. Nicht nur ich liebe es, auch mein Mann benutzt es sehr gerne. Eine Zeitlang haben wir immer gleich eine große Flasche gekauft, aber mein Mann meinte, mit der Zeit würde es nicht mehr so lecker duften, darum kaufen wir nun immer nur kleine Flaschen, dann ist es jeweils frisch und duftet sehr intensiv und lecker fruchtig
  • Der Augen Makeup Entferner von Yves Rocher war eine Probiergröße mit 50 ml Inhalt. Er hat erstaunlich lange gereicht, und ich mochte ihn sehr gerne. Er ist mild zu den Augen und brennt nicht, auch hat er einen angenehmen Geruch. Momentan verwende ich eine andere Marke, aber ich würde diesen Entferner jederzeit wieder kaufen und benutzen.
  • Eigentlich ist so ein Sachet, wie ich es von der Weleda Straffenden Tagespflege Granatapfel hatte, viel zu klein, um sich wirklich ein Urteil über das Produkt zu bilden. Aber ich kannte diese Tagespflege bereits und weiß, dass ich sie vertrage und meine Haut gut damit zurecht kommt. Darum packe ich mir solche Pröbchen gerne in die Handtasche, als Notfallprodukt für unterwegs. Die Creme mag ich allgemein sehr gerne und werde sie mir sicher auch mal wieder in der Originalgröße kaufen.
  • Die beruhigende Creme Kamille-Borretsch von Primavera war in einem Probier- bzw. Reiseset. Ich habe auch noch ein Fluid und eine Reinigungsmilch dazu, die beide jedoch noch nicht leer sind. Das ist eine Creme, die auch für sehr empfindliche Haut gut verträglich ist. Borretschöl ist sowieso ein Liebling für mich in der Hautpflege, sowohl innerlich als auch äußerlich. Die Creme (eigentlich die ganze Serie) ist auf meine Vormerk-Liste gewandert, weil ich mir davon vielleicht mal eine große Tube gönnen werde.
  • Ich liebe diese kleinen Döschen mit Körperbutter, und diese hier, mit Honigmelonenduft, hat mir sehr gut gefallen. Ich hatte sie geschenkt bekommen und gerne benutzt, denn sie ist wunderbar reichhaltig, und durch den Melonenduft wirkt sie trotzdem nicht schwer, sondern hat eine gewisse Frische. Schade, dass es eine LE ist, denn spätestens im nächsten Frühling würde ich mir eine große Dose davon holen.
  • Und zuletzt ist noch ein selbst gemixtes Bodyspray leer geworden. Ich mische es  mir immer gerne aus Hydrolat und einem Pflanzenöl, gebe ein wenig Duft dazu und als Emulgator einen Schuss flüssiges Lecithin sowie eine kleine Menge Alkohol zur Konservierung. Nach dem Duschen auf die Haut gesprüht, spart man sich das Eincremen, was besonders im Sommer angenehm und erfrischend ist. Da kann man beim Mischen und Kombinieren so richtig schön seiner Phantasie freien Lauf lassen und seine liebsten Zutaten verarbeiten, und schnell und einfach geht es auch, da man nur alles zusammengießen und gut verschütteln muss.
Das war es auch schon von meinen August-Produkten. Es war nichts wirklich Aufregendes dabei, halt lauter Sachen des täglichen Bedarfs.

1 Kommentar:

  1. I love juicy ist auch mein Favorit.
    Die Nana-Minze Zahnpasta hatte ich auch schon, aber mein Mann mochte sie nicht - daher wird sie nicht wieder gekauft.

    LG

    AntwortenLöschen