Mittwoch, 29. Oktober 2014

Dr. Oetker Kleine Rührkuchen

Kürzlich durfte ich an einem Testprojekt der Konsumgöttinnen teilnehmen und habe ein ganzes Paket mit kleinen Rührkuchen von Dr. Oetker erhalten.

SAM_2614

Die Kuchenpäckchen kamen mit einer handlichen Tasche, die sich gleich hervorragend für den Transport eignete, denn ich hatte vor, einige der Kuchen zu einer gemütlichen kleinen Kaffeerunde unter Freunden mitzunehmen.

SAM_2611

Aber zuerst habe ich die kleinen Kuchen selbst probiert und auch zusammen mit der Familie verkostet. Ich hatte 5 Päckchen Schokokuchen, ein Päckchen Marmorkuchen und ein Päckchen Zitronenkuchen zur Verfügung, wobei in jedem Päckchen vier kleine Kuchen enthalten sind. Zuerst habe ich den Schokokuchen zum Tee probiert, der mir persönlich auch am allerbesten schmeckt. Er ist so richtig schön saftig und schmeckt intensiv nach Schokolade, was nicht zuletzt an den kleinen Schokostückchen im Kuchen liegt.

SAM_2661

Der Zitronenkuchen ist auch sehr lecker und ebenfalls sehr saftig und aromatisch frisch, für mich besonders ein toller Sommerkuchen. Die Zitrone kommt sehr gut und intensiv zur Geltung. Dies ist der Lieblingskuchen meiner Tochter.

SAMSUNG CAMERA PICTURESSAM_2620

Als dritte Sorte konnten wir kleine Marmorkuchen probieren Der helle Rührteig schließt einen intensiv schokoladigen Kern ein, und im Gegensatz zu den anderen beiden Sorten, die nur feine Streifen Glasur als Dekor haben, sind die Marmorkuchen ganz mit Schokoladenglasur überzogen. Das macht diese Sorte noch geschmacksintensiver und besonders saftig. Für diese Sorte konnte sich besonders mein Mann begeistern.

SAM_2616SAM_2617

Gut gefällt mir an allen drei Sorten, dass die kleinen Kuchen einzeln verpackt sind, jedes Stück zu 43 Gramm. Das macht sie ideal zum Mitnehmen, eventuell für Arbeitsplatz oder Schule, für einen Ausflug oder als kleine Zwischenmahlzeit. Toll eignen sie sich auch für ein Picknick, denn durch die praktische Verpackung lassen sich die Küchlein prima transportieren. Ich habe einige Kuchen zu einer nachmittäglichen Kaffeerunde mitgenommen, und alle haben sich über die kleinen Mitbringsel gefreut. Die Vorlieben für die einzelnen Sorten waren sehr gemischt, und ich würde sagen, alle drei Varianten haben ungefähr gleich viele Freunde gefunden. Geschmacklich sind die Kuchen alle sehr ausgewogen, und besonders beim Zitronenkuchen fällt das natürliche Zitronenaroma angenehm auf, und wenn man es nicht besser wüsste, könnten die Küchlein wirklich für selbst gebacken durchgehen.

Die ganze Kuchenserie ist von der Verpackung her einheitlich gehalten, in dem schön leuchtenden Rot, das gleich ins Auge fällt und perfekt zum Dr. Oetker-Label passt.

 

Vielen Dank an Dr. Oetker und die Konsumgöttinnen, für diese schöne Testaktion.

 

1 Kommentar:

  1. Die kleinen Rührkuchen sehen sehr lecker aus :)
    Schöner Post mit hübschen Bildern, den du hochgeladen hast :)

    Bin jetzt auch Leserin deines Blogs und würde mich freuen, wenn du auch mal bei mir vorbeischaust :)

    Ganz liebe Grüße

    Charline
    http://needfull-things-x3.blogspot.de/

    AntwortenLöschen