Montag, 30. März 2015

Aufgebrauchte Kosmetik im März 2015

So schnell war dieser Monat um, und langsam wird es Zeit, dass sich endlich der Frühling blicken lässt, denn die angebrochenen Winter-Kosmetikartikel sind nun verbraucht, und ich habe Sehnsucht nach etwas Frischem.
SAM_3132
  • Alterra Körpermilch Tonkabohne & Arganöl
    Eine wunderbare Körpermilch mit warm-würziger Duftnote, wie ich sie in der kalten Jahreszeit liebe. Die Körpermilch war aus einem Geschenkset, zusammen mit der Handcreme und einem Duschbalsam, der jedoch schon vor einiger Zeit leer geworden ist. Falls es dieses Set im kommenden Winter wieder geben würde, käme ein Kauf für mich auf jeden Fall wieder in Frage.
  • Lavera regenerierende Creme-Öl-Dusche mit Cranberry & Bio-ArganölDiese tolle Creme-Öl-Dusche habe ich bereits im Januar ausführlicher vorgestellt, denn die gehört zu meinen liebsten Kosmetik-Neuentdeckungen 2014. Sie wird sicher immer wieder in meiner Kauf-Historie auftauchen.
  • Yves Rocher Tradition de Hamam Duschöl oriental
    Eines der wenigen Produkte von Yves Rocher, die ich gerne benutze und immer wieder kaufe. Das Duschöl ist glücklicherweise ohne Cocamidopropylbetain und damit wohl das einzige Duschprodukt des Herstellers, das ich ausgezeichnet vertrage. Das Duschöl hat einen richtig leckeren, warmen Kuschelduft.
  • Alverde Vital Tagescreme Passionsblume
    Die Creme ist speziell für reife Haut gedacht, und ich war neugierig darauf, sie auszuprobieren. Ob ich sie wieder kaufen würde, bin ich mir noch nicht sicher, denn sie ist zwar sehr gut verträglich und auch reichhaltig, und meine Haut hat sie gut vertragen. Sie duftet nach Vanille, was jedoch von einem ziemlich penetranten “alkoholischen” Geruch überlagert wird, und dieser Geruch hat mir gar nicht gefallen. Ich finde ihn gewöhnungsbedürftig, und so gut mir die Wirkung und Verträglichkeit der Creme gefällt, ist das doch ein Grund, der mich bisher vom Nachkauf abhält, denn es gibt ja jede Menge toller Cremes auf dem Markt, die daneben auch noch gut duften.
  • Alverde 5in1 Zahncreme Nana-Minze
    Die Alverde Zahncreme taucht immer wieder mal in meinen Aufgebraucht-Beiträgen auf, da ich sie sehr gerne benutze.
  • Alterra Handcreme Tonkabohne & ArganölWie schon weiter oben erwähnt, ist auch diese Handcreme aus einem weihnachtlichen Geschenkset. Der Duft ist hier ebenso fein wie bei der Körpermilch, und die Handcreme ist sehr reichhaltig und gut pflegend. Allerdings weißelt sie etwas und zieht langsam ein, was mich aber nicht davon abhält, sie zu mögen.
  • Diadermine Lift + Hautperfektion hautverschönerndes GesichtsölDas Gesichtsöl war in einer Überraschungsbox. Es soll nicht fetten und ein samtiges Hautgefühl machen. Bei mir war letzteres leider nicht der Fall. Es fettet wirklich nicht, aber meine Haut hat sich irgendwie ruppig angefühlt, ganz und gar nicht weich und samtig. Ich empfand es richtig unangenehm im Gesicht, und auch der Geruch war mir viel zu intensiv und künstlich. So habe ich das Öl kurzerhand mit einem Hydrolat und ein wenig Fluidlecithin verschüttelt und in einen Zerstäuber gefüllt. Da hat es als Bodymist noch gute Dienste getan. Nachkaufen würde ich das Öl nicht.
  • Ebelin Konjac Gesichtspflege-Schwamm “Grüner Tee”Vorher hatte ich den Original Konjac Sponge von Kongy, mit dem ich sehr zufrieden war. als ich den Schwamm mit grünem Tee von Ebelin entdeckte, wollte ich diesen natürlich ausprobieren. Im Vergleich schneidet jedoch der Kongy sehr viel besser ab. Er ist anfangs hart und muss erst eingeweicht werden, aber beim Benutzen ist er richtig schön weich und anschmiegsam auf der Haut, und er bleibt lange voluminös. Den Ebelin Konjac Schwamm hatte ich kürzer in Benutzung, da er schon sehr bald unansehnlich wurde und sich auch nach ausgiebigem Wässern nicht so weich und fluffig anfühlte wie das Original. Ich hatte das Gefühl, dass er mit der Zeit immer härter wurde. Was mir auch nicht gefällt ist, dass der Schwamm beim Kauf mit einer konservierenden Flüssigkeit getränkt war. Ich finde, das muss nicht sein, denn der Original Kongy und auch Schwämme anderer Hersteller kommen ohne diesen Zusatz aus.
  • Alterra Volume Mascara  02 BrownDie Mascara hat ein gerades, relativ schmales Bürstchen, mit dem sie sich gut auftragen und verteilen lässt. Im Vergleich zu anderen Mascaras ist diese hier relativ trocken. Mehr Volumen konnte ich nicht feststellen. Es ist eine gute Mascara für alle, die ein sehr natürliches Make-Up bevorzugen und denen schwarze Mascara zu hart wirkt. Ich habe sie gerne benutzt, aber nun habe ich einen Ersatz gefunden, der mir in Handhabung und auch vom optischem Effekt her besser gefällt, und so werde ich der Mascara von Alterra untreu. Ich weiß auch gar nicht, ob der Farbton 02 Brown noch länger im Sortiment ist, denn immer wenn ich den Alterra Aufsteller in letzter Zeit besucht habe, war diese Mascara nicht verfügbar. 
9 Teile im März aufgebraucht, ich finde, das ist nicht allzu wenig, aber auch nicht überwältigend viel. Das Verhältnis zwischen Lieblingen und Sachen, die wohl nicht mehr bei mir einziehen, hält sich ziemlich die Waage, wie man sieht.
Meine Aufstellung des Monats ist fertig, und nun kann ich in aller Ruhe eure Blogs besuchen und ein wenig stöbern, was denn bei euch alles so an Leergut in die Tonne gewandert ist. Ich wünsche euch einen schönen April, mit Wärme, Sonne und Frühlingsduft.

1 Kommentar:

  1. Da hast Du tatsächlich diesen Monat mehr verbraucht als ich. Den Ebelin Schwamm werde ich auch nicht kaufen, Parabene müssen nicht sein... und wenn die Qualität dann auch nicht stimmt, dann erst recht.
    Die Duschcreme von Lavera mochte ich auch sehr sehr gerne!

    LG

    AntwortenLöschen