Sonntag, 8. März 2015

Knoblauchpresse von Suppenkasperle

 

Da ich oft und gerne mit Knoblauch koche, bin ich immer an gutem Küchenwerkzeug interessiert, und so war ich auf die neue Knoblauchpresse von “Suppenkasperle” sehr gespannt.

Sie wirkt auf den ersten Blick sehr hochwertig, denn die komplette Presse ist aus Edelstahl gefertigt.

SAM_3064

Der Behälter, in den man die zu pressenden Knoblauchzehen einlegt, ist sehr geräumig, so dass man auch schon mal zwei oder drei Zehen auf einmal bearbeiten kann. Ein besonderer Tipp auf der Verpackung: wenn es mal schnell gehen muss, kann man die Knoblauchzehen auch ungeschält pressen. Das habe ich gleich einmal ausprobiert, und es klappt prima.

SAM_3066

Da die Löcher in den kleinen Sieb etwas größer sind als bei den meisten Knoblauchpressen, geht hier das Durchpressen ganz einfach, mit relativ geringem Druck. Auch wird der Knoblauch nicht zu fein zermatscht, sondern ist noch leicht “stückig”, was ich lieber mag und was sich auch geschmacklich auswirkt, denn so wird der Knoblauch nicht bitter, wie das bei langem und starkem Pressen passieren kann.

SAM_3067

Die Schalen und Häutchen bleiben im Sieb zurück und lassen sich einfach entfernen.

SAM_3068

Toll finde ich, dass das gelochte Sieb zwar fest mit der Presse verbunden ist und so nicht verloren gehen kann, sich aber zum Reinigen herausklappen lässt. Man legt es einfach in die Spülmaschine, denn auch das hält die Knoblauchpresse jederzeit aus. Alles in allem ist das eine saubere Sache.

SAM_3065

Hier verbindet sich wirklich das Nützliche mit dem Schönen, denn ich finde, dieses Modell ist auch optisch sehr ansprechend. An den Griffen gibt es zwei Metallösen, so dass man die Presse auch jederzeit griffbereit an einem Haken bei der Arbeitsfläche aufhängen könnte.

Ich habe im Lauf der Jahre schon mehrere Knoblauchpressen ausprobiert, mal mit besserem, mal mit schlechterem Erfolg. Manche Konstruktionen lassen da wirklich zu wünschen übrig. Diese hier von Suppenkasperle hat mich aber wirklich überzeugt, und es macht richtig Spaß, sie zu benutzen.

Kommentare:

  1. Da wir auch sehr viel Knoblauch verwenden ist eine ordentliche Knoblauchpresse angesagt. Meine ist nicht so der Renner wenn ich ehrlich bin. Die hier scheint mir aber einen stabilen Eindruck zu machen.

    AntwortenLöschen
  2. Ich brauch dringen eine neue Knoblauch presse, Meine bekomme ich einfach nicht mehr richtig Sauber. Kann ich aber auch nichts anderes erwarten von einem Minderwertigen Produkt.

    AntwortenLöschen