Freitag, 1. Mai 2015

Aufgebraucht im April 2015

Im April habe ich fünf Produkte leer gemacht und mit einer einzigen Probe "getobt", na das ist doch recht übersichtlich! 


  • Sanft tonisierende Gesichtslotion Kamille-Borretsch von Primavera Live: Ich habe die zarte Lotion bevorzugt abends benutzt und finde sie sehr gut. Sie durchfeuchtet die Haut ganz hervorragend, entspannt und beruhigt sie, und der krautige Duft ist auch sehr angenehm. Es war nur eine Reisegröße mit 28 ml Inhalt, aber mir gefällt die Lotion so gut, dass ich sie durchaus für einen Nachkauf in Erwägung ziehe.
  • 24h Gesichtscreme Regeneration von Kneipp: Was ich anhand der kleinen Probe sagen kann ist, dass die Creme einen angenehmen Geruch hat, schnell einzieht, ohne zu glänzen, dabei aber einen feinen Schutzfilm auf der Haut hinterlässt. Die Creme klebt nicht und schmiert nicht, ich habe sie nach zweimaliger Anwendung gut vertragen, und ich kann sie morgens und abends verwenden. Ein Nachkauf käme also durchaus in Frage.
  • Shampoo gegen Schuppen, für empfindliche Kopfhaut von Bioturm: Das Shampoo ist sanft zur Kopfhaut, und ich vertrage es sehr gut. Da bei den Inhaltsstoffen u.a. "Betain" angegeben ist, fragte ich bei Bioturm nach, ob es sich hier womöglich um das Tensid "Cocamidopropylbetain" handelt, denn das vertrage ich nicht. Schon nach kurzer Zeit erhielt ich eine freundliche Antwort, dass es sich hier um natürliches Betain bzw. Glycinbetain handelt, das als Nebenprodukt bei der Zuckerherstellung, aus der Zuckerrübe gewonnen wird und eine durchfeuchtende Wirkung hat, also ein völlig anderer Rohstoff ist. Leider wird oft das Cocamidopropylbetain irreführend nur als "Betain " bezeichnet, was ich sehr ärgerlich finde, da es leicht zu Verwechslungen kommen kann und man immer extra nachfragen muss. In diesem Fall gab es für mich jedoch Entwarnung, und ich bin mit dem Shampoo sehr zufrieden. Ich werde es sicher auch wieder nachkaufen, aber aktuell habe ich mehrere Shampoos aus der neuen Bioturm-Linie mit den farbenfrohen Etiketten in Verwendung. 
  • Körperlotion Beerentraum von Alverde: Die Lotion hat wirklich einen richtig leckeren fruchtig-beerigen Duft, der mir sehr gefällt. Sie ist für jede Haut geeignet, und von der Pflege her könnte sie für mich gerne reichhaltiger sein, aber zwischendurch ist sie ausreichend. Über einen Nachkauf brauche ich momentan nicht nachdenken, denn die Lotion war aus einem Weihnachts-Geschenkset, und es gibt sie momentan nicht zu kaufen (obwohl der Duft nicht explizit weihnachtlich ist). Vielleicht kommt sie ja mal wieder ins Programm, dann würde ich sicher wieder zugreifen.
  • Organic relaxing massage Oil von Love me Green: Hauptbestandteil dieses naturreinen Massageöls ist Sesamöl. Obwohl ich sehr gerne Öle zur Hautpflege verwende, hat mich dieses hier nicht völlig überzeugt. Es war ziemlich fettig auf der Haut, und trotzdem habe ich die Gleitfähigkeit vermisst, die ein Massageöl eigentlich haben sollte. Auch fand ich den Geruch nicht sehr angenehm, das Öl riecht für mich irgendwie säuerlich, dabei aber auch ein wenig dumpf. Man kann es schlecht beschreiben, auf jeden Fall ist dies kein Nachkaufprodukt für mich. 
  • Wildrosen-Handpflege von Bärbel Drexel: Eine schöne Pflege, die zart nach Rosen duftet, sich gut verteilen lässt und schnell einzieht, dabei aber gut pflegt. Gut gefällt mir auch, dass die Creme in einem Spender ist, mit dem sie sich prima dosieren lässt. Dieser hier hat 50 ml Inhalt.  Es gibt auch einen kleinen Spender für die Handtasche, den ich sehr praktisch finde. Die Wildrosen-Handpflege wird auf jeden Fall wieder gekauft.
Das war's auch schon von mir und meinem April-Leergut. Ich wünsche euch einen schönen Wonnemonat Mai.

1 Kommentar:

  1. Die Wildrosen-Handcreme wäre hier mein ganz großer Favorit, mit Rosenduft kriegst Du mich immer. Von der Marke Love me green würde ich auch gerne etwas ausprobieren, aber das klingt nicht so wirklich gut.

    AntwortenLöschen