Dienstag, 1. Dezember 2015

Aufgebraucht im November 2015

Es ist wieder soweit, der November ist um, und ich habe wieder ein wenig "Leergut" zu zeigen. Es ist nicht allzu viel, aber zu den paar Sachen möchte ich mich doch äußern. Hier erst einmal der Überblick über das gesamte November-Leergut.

Gesicht:

Die beiden Lipsmacker links im Bild habe ich nicht aufgebraucht, sondern entsorgt. Sie gammeln schon länger in meinem Schrank herum, waren mal ein Geschenk, aber irgendwie bin ich nie recht damit warm geworden. Das mag daran liegen, dass ich auch die Getränke, für die diese Lippenpflegestifte stehen, nicht besonders mag. Ich gebe zu, ich bin kein Cola-Fan, und auch Fanta trinke ich eher selten. Mir das süße Zeug dann auf die Lippen zu streichen, der Sinn hat sich mir nicht erschlossen, denn die Stifte riechen zwar nach Limonade und schmecken süß, aber sie pflegen so gut wie gar nicht. Es war ein netter Versuch, aber wir sind keine Freunde geworden. Nachkaufprodukt? Nein!

 Ganz anders die Speick Intensivpflegecreme mit Q10. Sie ist genau richtig für die kühle Jahreszeit, sie eignet sich für normale bis trockene Haut, und sie pflegt sehr gut, ohne zu kleben oder zu fetten. Dabei duftet sie ganz zart nach Speick. Ich habe sie sehr gerne benutzt, und ganz sicher wird sie für mich ein Nachkaufprodukt? Ja!

Das Alverde Baby Pflege- und Badeöl liebe ich ja sehr und habe schon öfter darüber berichtet. Leider ist es nicht mehr im Programm. So werde ich schweren Herzens meine Bestände aufbrauchen und mich dann nach einem Ersatz umsehen. Leider kein Nachkaufprodukt. 

Eine Probe hatte ich vom Dr. Hauschka Nachtserum und war sehr angetan von der Pflegewirkung. Hier hat man eine angenehm leichte Nachtpflege, die die Haut nicht belastet, sondern unterstützt. Diese Pflege kommt auf jeden Fall mal wieder in die engere Wahl. Nachkaufprodukt? Ja!


Körper

Die Weleda Mandel Sensitiv Pflegelotion und die Mandel Sensitiv Cremedusche mag ich sehr gerne. Ich habe hier Pröbchen aufgebraucht, aber in meinem Badezimmer stehen schon die Originalgrößen. Ich mag den zarten Marzipan-Duft und die sanfte Pflege, die meiner Haut richtig gut tut. Nachkaufprodukt? Ja!

Die gezeigte D-Vitis 3+ Handcreme von Bärbel Drexel ist ebenfalls eine Probiergröße. Ich hatte sie in der Handtasche, aber es steht auch eine große Dose davon auf meinem Nachtschränkchen. Die Creme ist eigentlich ein Balsam und besteht rein aus öligen Zutaten. Dass kein Wasser zugesetzt ist, macht eine Konservierung überflüssig. Es ist sehr viel Weihrauchöl enthalten, und der Geruch ist gewöhnungsbedürftig. Ich mag ihn gerne und nutze das Produkt nicht nur als Handcreme, sondern auch für die Füße und für die Gelenke, denn Weihrauch ist ein Gelenk-Freund und sehr wohltuend.
Nachkaufprodukt? Ja!

Duft

Ja, ich habe es wahrhaftig geschafft, einen Duft aufzubrauchen, wenn auch einen kleinen Flacon.
Das Eau de Toilette Vanille von Yves Rocher ist ein richtiger warmer Winterduft, weich und süß, aber dabei nicht aufdringlich. Wenn es draußen so richtig kalt ist, mag ich diesen Duft gerne, denn er vermittelt etwas "Kuscheliges". Da ich noch andere vanille-lastige Winterdüfte habe, die aufgebraucht werden wollen, wird dieses Eau de Toilette vorerst nicht in mein Einkaufskörbchen wandern, aber vielleicht irgendwann, denn gut ist der Duft auf jeden Fall,zumindest ich mag ihn gerne. Nachkaufprodukt? Vielleicht

Eau de Toilette Saharienne von YSL ist ein blumig frischer und aromatischer Duft, der sowohl sportlich als auch feminin wirkt. Es ist ein moderner, sehr angenehmer Duft, und ich habe ihn gerne benutzt, aber so richtig hat er nicht zu mir und meiner Haut gepasst. Ich habe ihn gerne gerochen, aber er ist nicht so markant oder spektakulär für mich, dass ich ihn vermissen werde. Es war auf jeden Fall nett, ihn kennenzulernen. Nachkaufprodukt? Vermutlich nicht.


Das war's für heute auch schon wieder von mir. Mehr "Badezimmergeflüster" habe ich mometan nicht. Ich wünsche euch allen eine schöne, besinnliche, kuschelige und winterlich duftende Adventszeit.

Kommentare:

  1. Das Vanille Parfüm klingt gut, ich liebe den Duft von Vanille sehr. Von dem Dr. Hauschka Nachtserum hatte ich mal eine Probe, das Hautgefühl war toll. Nachkaufen würde ich es aber wegen dem enthaltenen Alkohol nicht.

    Schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke mal, das mit dem Alkohol in Kosmetika kann man nicht so pauschal verteufeln. Dr. Hauschka hat hierzu eine interessante Stellungnahme veröffentlicht: "Kann der Alkohol in der Dr. Hauschka-Kosmetika die Haut austrocknen?"
      https://www.dr.hauschka.com/de_DE/wissensschatz/fragen-und-antworten/fragen-zu-inhaltsstoffen-und-rezepturen/#kann-der-alkohol-in-den-dr--hauschka-kosmetika-die

      Löschen