Dienstag, 1. März 2016

Kosmetik aufgebraucht im Februar 2016


Obwohl der Monat recht kurz war, sind einige Sachen leer geworden, zu denen ich euch meine Meinung sagen möchte.


  • Kneipp Bio Hautöl 20ml
    Diese kleinen Fläschchen waren eine Zeitlang in verschiedenen Überraschungsboxen zu finden, und außerdem habe ich noch ein Fläschchen geschenkt bekommen. Nun ist wieder eines leer geworden. Ich mag dieses sehr reichhaltige, pflegende Körperöl mit der leichten Zitrusnote ausgesprochen gerne.
    Nachkaufprodukt!
  • Weleda Mandel Sensitiv Cremedusche 20 ml
    Eine sehr angenehme, ausgezeichnet verträgliche Duschcreme mit leichtem Mandelduft. Ich nutze sie gerne und habe auch die passende Bodylotion dazu. Die Probiergrößen sind nun leer, aber ich werde mir sicher die große Tube holen. Nachkaufprodukt!
  • Alverde Anti-Aging Vitamin-Lotion Mango Acai 250 ml
    Diese Vitamin-Lotion gibt es schon gar nicht mehr. Ich muss gestehen, dass ich recht lange gebraucht habe, bis sie leer war, und selbst wenn es sie noch gäbe, würde ich sie nicht nachkaufen, denn ich mochte den säuerlichen Geruch nicht, auch hat sich die Lotion nur schlecht auf der Haut verteilen lassen und ziemlich "geweißelt". Daher bin ich gar nicht böse, dass sie jetzt weg kann.
  • Alverde Pflegeöl Patchouli Cassis 100 ml
    Mit diesem tollen Pflegeöl verhielt es sich anders. Da bin ich richtig traurig, dass es nicht mehr erhältlich ist, denn der Duft, einerseits fruchtig, aber durch die leichte Patcholi-Note auch ein bisschen "waldig" hat mir sehr gefallen. Das Öl war für mich Wellness pur, und als ich schon vor längerer Zeit erfahren habe, dass es aus dem Sortiment geht, habe ich mich nochmal ordentlich eingedeckt. Leider ist nun die letzte Flasche leer. Wenn es noch erhältlich wäre, würde ich es auf jeden Fall nachkaufen!
  • Alverde Pflegedusche Wasserliebe 250 ml
    Noch ein Alverde-Produkt, das es schon gar nicht mehr gibt. Gerade bei Alverde schaffe ich es selten, ein Produkt zu bewerten bzw. leer zu bekommen, solange es noch erhältlich ist, so schnell geht bei manchen Sachen der Wechsel vonstatten. Bei diesem Duschgel hatte ich einen ganz anderen duft erwartet, denn für mich war er nicht "aquatisch", wie beschrieben. Ich empfand ihn eher süßlich-blumig, aber sehr angenehm. Da es dieses Duschgel, wie gesagt, nicht mehr gibt, erübrigt sich die Nachkauf-Frage.




  • Ebelin Nagellackentferner acetonfrei mit Biotin und Arganöl 125 ml
    Ein wirklich guter Nagellackentferner, der seinen Job machte und bei dem ich besonders den Pumpdosierer sehr schätzte. Ich habe ihn auch nachgekauft, müsste das gleiche Produkt sein, nur mittlerweile in einer dunkel-lila Flasche, die aber ebenfalls über den Pumpdosierer verfügt.
    Nachkaufprodukt!
  • Yves Rocher Luminelle Nagellack 06 Parme féerique 3 ml
    Ein lilastichiges Rosa mit einem wunderschönen, dezenten Goldschimmer, hat mir sehr gefallen. Aber bei Nagellack kaufe ich nur selten zweimal die gleiche Farbe hintereinander, denn da liebe ich die Abwechslung, und mit einer Flasche Nagellack kommt man ja doch recht lange hin, vor allem wenn man verschiedene Farben im Wechsel nutzt. So gesehen ist es eine Ausnahme, dass ich ein Fläschchen völlig geleert habe. Ich muss gestehen, es war noch ein wenig Lack im Fläschchen, der sich aber nur noch schlecht entnehmen und auftragen ließ. Darum habe ich diesen kleinen Rest in einen älteren, schon ziemlich geleerten weißen Lack gekippt und gut gemischt. Es ist ein sehr interessanter Farbton herausgekommen, eigentlich immer noch fast weiß, mit einem Hauch von rosa und gold. So habe ich dieses kleine Fläschchen wirklich restlos verwertet.
  • Selbst gemachter getönter Lipbalm
    Ab und zu mache ich mir ein Kosmetikprodukt gerne selbst, und so war es auch mit diesem Lipbalm. Die transparenten Hülsen sind leer erhältlich, und ich habe einen kleinen Rest eines farbigen Lippenstifts in die pflegende Ölmischung gegeben, so dass der Lipbalm dezent getönt war. Da dies eine Spontanaktion war und ich die genaue Farbmenge nicht mehr sagen kann, werde ich den Lipbalm zwar in ähnlicher Form wieder rühren, aber es wird nicht mehr genau die gleiche Zusammensetzung werden.
  • Alterra Lippenöl mit Orangenduft
    Das Lippenöl hatte ich mir vor längerer Zeit gekauft, es war aus einer limitierten Edition. Schon bald nach dem Kauf störte mich der metallische Geruch und Geschmack der Kugel des Rollers, und ich habe das Lippenöl in einen leeren Lipgloss-Roller umgefüllt, den ich mir aufgehoben hatte. So konnte ich das Öl dann aufbrauchen. Aber selbst wenn es das Lippenöl wieder einmal geben würde, käme es für mich nicht als Nachkauf in Frage, denn es ist kein richtiges Lipgloss und andererseits auch nicht sonderlich gut pflegend. Schon kurze Zeit nach dem Auftragen war es wieder verschwunden, und in seiner Konsistenz machte es für mich nicht viel Sinn, weder zur Pflege noch als Deko.
  • Alverde Lidschattenbasis
    Die Lidschattenbasis gibt es sogar noch genau so im Sortiment. Nachkaufen werde ich sie trotzdem nicht, denn für mich hat es optisch kaum einen Unterschied gemacht, ob ich sie aufgetragen habe oder nicht. Hier werde ich mich auf die Suche nach einer Basis machen, die mir ein besseres Ergebnis liefert.
  • Maienfelser Augenfältchen-Öl 10 ml
    Ich war froh, dieses Öl erst in einer Probiergröße erworben zu haben, denn es hat mir nicht sonderlich gut gefallen. Hätte ich die große Flasche, würde ich es zweckentfremden, denn um die Augen habe ich es als nicht sehr angenehm empfunden. Hier hat mir weder das Hautgefühl noch der Duft gefallen.
  • Yves Rocher Secrets d'essences Vanille Noire 10 ml Rollstift
    Den Duft mag ich sehr und habe ihn auch schon nachgekauft, allerdings nicht mehr im Rollstift, sondern im Zerstäuber. Der Rollstift ist zwar ganz praktisch für unterwegs, aber mir persönlich ist ein Flacon mit Zerstäuber lieber. Wenn auch in anderer Verpackungsform, so ist dieser Duft für mich ein Nachkaufprodukt!
  • Alverde Puderrouge 03 Pretty Terra
    Die Farbabgabe ist bei diesem Puderrouge sehr, sehr dezent, aber gerade das mag ich so gerne, denn wenn man es intensiver mag, legt man eben einfach noch eine weitere Schicht drauf. Für mich war dies das ideale Produkt für jeden Tag. Dass ich ein Rouge so völlig leer mache, ist nicht an der Tagesordnung, aber es zeigt, wie sehr ich dieses Rouge mochte.
    Nachkaufprodukt!

Abschließend betrachtet war mein Monat sehr "alverde-lastig", aber es waren auch sehr gute Produkte dabei, die ich sehr mochte. Auch muss man sagen, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis bei Alverde unschlagbar ist.
Klar, bei manchen Produkten merkt man das auch, und da ist es oft ratsam, zu einer anderen Qualität zu greifen, wobei ich weit davon entfernt bin, die Qualität am Preis festzumachen, denn nicht alles, was teuer ist, muss auch gut sein. Für mich bieten  gerade die Naturkosmetik-Produkte der Drogerie-Discounter eine solide Basisversorgung für den Alltag. 
In diesem Sinn wünsche ich euch allen einen schönen März.

Kommentare:

  1. Sehr schöne Zusammenfassung! Kannst du mir näheres über die Alverde Base sagen? Hat der Lidschatten z.B. länger gehalten?
    Danke :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Larissa, bei meiner (sehr trockenen) Haut hat es keinen merklichen Unterschied gemacht, ob ich die Lidschatten-Base aufgetragen habe oder nicht, weder optisch noch von der Haltbarkeit. Allerdings muss ich sagen, dass ich auch ohne Base kein Problem damit habe, dass sich Lidschatten evtl. absetzt. Wenn ich mich schminke, hält das Augen-MakeUp eigentlich immer den ganzen Tag, egal ob ich die Base drunter habe oder nicht. Das kommt sicher sehr auf den individuellen Hauttyp an.
      Liebe Grüße
      Susanne

      Löschen
  2. Alverde dominiert :-).
    Wow, ich bin beeindruckt, dass bei Dir das Make-up auch ohne Base hält, bei mir geht es gar nicht, ich nutze täglich eine Base (hab aber eher fettige Haut).

    Das Patchoulli Cassis Pflegeöl klingt super, ich mag eher die Mehrdimensionalen Dufte, vielleicht wird es wieder etwas ähnliches geben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Patchouli Cassis Pflegeöl hätte dir sicher auch gefallen, nach dem, was ich so über deinen Duftgeschmack weiß, liebe Eva. Ich hoffe auch, dass es mal wieder etwas Ähnliches geben wird, denn da mir der Duft so gefallen hat, habe ich mich auch schon mit dem Gedanken getragen, mir selbst ein Körperöl dieser Art zu mischen, bin aber noch nicht dahinter gekommen, wie sich dieser tolle Duft genau zusammensetzt.
      Liebe Grüße
      Susanne

      Löschen